Anmelden    Registrieren
  • Autor
    Nachricht

Wilde Ravioli in Butter-Salbei

Beitragvon rlm » 26. Mai 2020, 17:33

Nudelteig:

400gr Spätzlesmehl mit 2 TL Salz und 4 EL Olivenöl zu einem glatten, griffigen Teig verkneten; in Frischhaltefolie oder ein feuchtes Handtuch wickeln und bei Zimmertemperatur ca. 30min ruhen lassen.

Füllung:

60gr Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie duften, abkühlen und kleinhacken.
Mit 120gr Ricotta mischen; mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
300gr Rehhackfleisch in 3 EL Olivenöl krümelig braten, ca. 1 TL kleingehackten Rosmarin und etwas Chilipulver untermischen; salzen/pfeffern und etwas abkühlen lassen. Mit der Ricotta-Pinienkern-Masse mischen.

Fertigstellen:

Nudelteig in einzelnen Portionen 1-2mm dünn ausrollen; mit verquirltem Ei bestreichen; in 6x12cm Streifen schneiden; mit je einem TL Füllung belegen und zusammenklappen; Ränder gut festdrücken (mit einer Gabel).
Die Ravioli in einem großen Topf mit Salzwasser ca. 10-15min ziehen lassen.

130gr Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen und aufschäumen lassen; die Salbeiblätter dazugeben.
Die Salbeibutter über die abgetropften Ravioli geben und mit (viel) geriebenem Parmesan servieren.
(Besonders edel, wenn noch etwas gehobelter Trüffel drüber kommt ;) )
rlm

Das Glück ist kein Reiseziel, sondern eine Art zu reisen.
Benutzeravatar
rlm
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15727
Registriert: 1. August 2007, 05:52
Wohnort: am Sonnensegel des Sees
Das Forum ist für mich: ...ein Ort zum Luft holen, durchatmen und mit anregender Kommunikation erholen.

Re: Wilde Ravioli in Butter-Salbei

Beitragvon Dido » 26. Mai 2020, 17:38

*sabber*
Dido

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Bild
Benutzeravatar
Dido
Unheimliche Betschwester
Unheimliche Betschwester
 
Beiträge: 16798
Registriert: 28. Juli 2007, 11:12
Wohnort: am liebsten auf Madeira

Zurück zu Pasta & Pizza

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast